Farbsplash

Wenn es draussen grau, trist und kalt ist, dann hol ich mir die Farbe halt ins Haus 🙂
Deswegen habe ich gestern einen Färbenachmittag eingelegt.
Gefärbt habe ich Triologie von Atelier Zitron und die Cheeky und Big von Rosy Green Wool.

Die Philosophie von Rosy Green Wool finde ich einfach super. Hier mal ein Zitat von ihrer Homepage bezüglich Bioqualität und der Zertifizierung.

Wichtige GOTS-Kriterien, die unser Garn betreffen, stellen zum Beispiel sicher, dass

  • die Schafe nach kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) gehalten werden und kein Mulesing und keine Behandlung mit Pestiziden stattfindet

  • Mindestlöhne bezahlt und Regelarbeitszeiten eingehalten werden, die ArbeiterInnen keiner Schadstoffbelastung am Arbeitsplatz ausgesetzt sind und sich zu Gewerkschaften zusammenschließen dürfen, Kinderarbeit verboten ist

  • der Einsatz sämtlicher Chemikalien und Stoffe bei der Produktion die Umwelt nicht belastet und insbesondere auf Schwermetalle und Chlore beim Färben, Bleichen und bei der Ausrüstung der Wolle zur Maschinenwaschbarkeit verzichtet wird (vgl. unsere Testergebnisse auf Schwermetalle)

  • der Energieverbrauch bei der Produktion kontrolliert und Abwässer fachgerecht entsorgt werden

  • das fertige Garn strengen Kontrollen auf chemische Rückstände unterliegt, die zum Beispiel beim Tragen auf der Haut Allergien auslösen oder Krebs erregend sein können

  • die Wolle auch bei Lagerung und Transport nicht mit schädlichen Stoffen, wie zum Beispiel PVC, in Berührung kommt und kein chemischer Mottenschutz eingesetzt wird (dieser kann das Nervengift Permethrin enthalten, das Stiftung Öko-TEST sogar bei einigen Bio-Garnen ohne GOTS-Zertifikat nachgewiesen hat – vermutlich durch kontaminierte Produktionsstätten, die mit konventionellen Herstellern geteilt werden (Öko-TEST 10/2011))

Übrigens der Einzige mir bekannte Hersteller, der auf Chemikalien bei der Ausrüstung der Wolle zur Maschinenwaschbarkeit verzichtet (sogenanntes Superwash) und trotzdem maschinenwaschbar ist, auch Zitron verzichtet nicht auf diese Chemikalien.
Gerdade deshalb bin ich sehr auf diese Wolle gespannt, leider gibt es sie zum Selbstfärben nur in den zwei obrigen Varianten. Die Farben wirken im Nassenzustand gedeckter und nicht so kraftvoll wie ich es von der Zitronwolle gewohnt bin, aber mal auf den getrockneten Zustand warten.
Auf Zitron werde ich aber natürlich weiterhin nicht verzichten, da es eine ganz wunderbare Wolle ist, die ganz streng auf die deutschen Umweltstandards achtet und deren Wolle stets beste Qualität ist.

Wolle1

Buntig
Wolle2

Beeriges
Wolle 3

Blautöne
Wolle 4

Wir liegen allerdings seit heute flach, hoffe das geht schnell vorbei. Erkältungen sind immer so lästig 🙁

Bis dann und euch ein wunderschönes Wochenende!
Liebe Grüße
Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.